Projektstatus 4 Kopie
Standort: Pakistan, Islamabad

Zielgruppe: Umweltflüchtlinge – Kinder und ihre Familien im Hochwassergebiet

Zeitraum: 2010

Partnerorganisation: Aktion Europa hilft, Regierung Pakistan

Projektkosten: ~220.000,- Euro

Kontakt Person: Safi Khatib (Nothilfe Management) Safi.Khatib@aktion-europa-hilft.de

254602_109155275850667_5028328_n

Ausgangssituation:
Immer wieder leidet die Bevölkerung in Pakistan unter Katastrophen wie zum Beispiel Hochwasser durch den Monsun oder im Tharparkar Desert durch Dürrezeiten. Was war 2010 geschehen? Im Sommer 2010 kam es im Nordwesten Pakistans zu Überschwemmungen als Folge eines außergewöhnlich starken Monsunregens, bei denen bis zum September 2010 offiziell 1738 Menschen ums Leben kamen. 1.781.018 Häuser wurden beschädigt. Betroffen war zuerst das Dorf Khyber Pakhtunkhwa, die im Grenzgebiet Afghanistans liegt. Die Wassermengen zerstörten zunächst zahlreiche neue Brücken und Straßen im Einzugsgebiet des Swat und am Oberlauf des Indus bevor sie den gesamten Flusslauf bis nach Sindh am Indischen Ozean beeinträchtigten. Laut dem UN-Nothilfekoordinator waren mehr als 14 Millionen Menschen von den Überschwemmungen betroffen, von denen mindestens 6 bis 7 Mio. unmittelbar humanitäre Hilfe benötigten; Tausende wurden zu Umweltflüchtlingen.

JETZT SPENDEN!

Projektbeschreibung:
Wir helfen Kindern und ihren Familien in Pakistan mit Nahrungspaketen und medizinischen Sachgütern.
Schon 2010 konnte Aktion Europa hilft der Pakistanischen Zivilbevölkerung 86 Tonnen dringend benötigte Hilfsgüter liefern, die über die NATO Luftbrücke transportiert wurden.
25 Tonnen davon waren Babymilchpulver welches mit der NATO mit höchster Priorität von Geilenkirchen nach Islamabad geflogen wurde. Weitere 61 Tonnen lebensrettende Nahrungsmittel und Trinkwasser von Aktion Europa hilft wurden von der Bundeswehr im Auftrag der Regierung mit Koordination in Brüssel nach Islamabad über die NATO Luftbrücke transportiert. Unsere Hilfsgüter für Notleidende werden gesponsert von Unternehmen und Privat Personen sowie von Regierungsstellen. Diese werden so schnell als möglich in die Krisengebiete Transportiert.
Ein Jahr zuvor – 2011 wurde das durch Dürre geplagte Somalia mit über 280 Tonnen Hilfsgütern beliefert. 10 Container voller Lebensmittel, Notfallpakete, Medikamente, Trinkversorgung und Krankenhaus-Equipment.
Spenden Sie für unsere Nothilfe, sodass wir im Katastrophen Fall schnell helfen können!

  • Projekt Nothilfe Pakistan
  • Verwendungszweck Nothilfe Pakistan
  • Projektjahr Sommer 2010