Projektstatus 4e
Standort: Griechenland, Idomeni und Lesbos

Zielgruppe: Syrische Flüchtlinge

Zeitraum: Jan-Dez 2016

Partnerorganisation: Aktion Europa hilft, UNHCR

Projektkosten: 7500,- Euro

Kontakt Person: Gisela Cuadrado (Nothilfe Management) cuadrado@aktion-europa-hilft.de

Ausgangssituation:
Unser Team ist gestern nach einer langen Reise in Idomeni eingetroffen. Ein erster Überblick zeigte unserem Team schnell, dass die Situation vor Ort sehr angespannt ist und der Bedarf an Hilfe sehr viel höher ist als erwartet. „Es sind viel mehr als 13 Tausend Flüchtlinge hier vor Ort. Es sind mindestens 20 Tausend Flüchtlinge die sich hier niedergelassen haben!“, berichtet uns unser Projektleiter Herr Al-Khatib, der vor Ort für die Koordination der Hilfsgüter zuständig ist.

Projektbeschreibung:
„Nach einer ersten Lageeinschätzung konnten wir heute die Kinder und ihre Familien mit Decken und Jacken versorgen“, erzählt Herr Al-Khatib in seinem Bericht.
„Hier im Camp gibt es eine provisorisch errichtete Schule deren Boden mit Paletten ausgestattet wurde um die Kinder vor dem nassen Boden zu schützen. Dieser Schule haben wir durch einen Teil der gespendeten Decken aushelfen können und haben den harten stacheligen Boden mit Decken ausgelegt. Nun müssen die Flüchtlingskinder nicht mehr auf den harten Paletten sitzen und sind vor Verletzungen der Spreisel geschützt. So können sie sich besser auf den Unterricht konzentrieren“, betont Herr Al-Khatib von Aktion Europa Hilft.
Vor allem über die Spenden der Firma haben sich die Kinder sehr gefreut. Gerade die Erdbeer-Kirsch Konfitüre und Helva Riegel des Unternehmens BAKTAT bereiteten bei der ersten Hilfsverteilung den kleinsten eine große Freude.
BAKTAT hat freundlicherweise noch einmal mehr unsere Hilfslieferungen – dieses mal für Idomeni, mit mehr als 3,6 Tonnen Lebensmittel unterstützt.