Projektstatus 3
Standort: Gazastreifen – Jabaaliya, Bait hanun, Gazastadt

Zielgruppe: Zivile Bevölkerung in Gaza

Zeitraum: Jan – Dez 2016

Partnerorganisation: Aktion Europa hilft

Projektkosten: 55.000,- Euro

Kontakt Person: Safi Khatib (Nothilfe Management) safi.khatib@aktion-europa-hilft.de

Ausgangssituation:

Die aktuelle Lage im Gazastreifen ist verheerend. Viele Opfer benötigen Nachbehandlungen und über 500 Tausend Menschen sind Obdachlos geworden. Es ist die schlimmste humanitäre Notlage in Gaza seit Jahren.
WHO WARNUNG
Die WHO appelliert dringend zur Hilfe, um den Zusammenbruch der Gesundheitsversorgung in den besetzten palästinensischen Gebieten zu verhindern.
Die jüngste Eskalation der Gewalt im Gaza-Streifen zeigen das es Bedenken gibt bezüglich der Fähigkeit der Regierung und dem Ministerium für Gesundheitswesen der besetzten palästinensischen Gebiete, dass sie die erhöhte Belastung von medizinischen Notfällen bewältigen können, angesichts des hohen Mangel an Medikamenten, medizinischen Verbrauchsmaterialien und Krankenhaus Kraftstoffversorgung und den steigenden Gesundheits Schulden.

Die Zivilisten im Gazastreifen sind laut WHO auf lokale und internationale Spenden angewiesen und fordern auf bei der Bewältigung der aktuellen, schwierigen Situation in den besetzten palästinensischen Gebieten zu Spenden und diese humanitär zu unterstützen, um die Gesundheit und das Wohl der palästinänsischen Zivilisten zu schützen.

JETZT SPENDEN!

Projektbeschreibung:

Lebensmittelpakete von Aktion Europa hilft werden in Gaza an die Zivilbevölkerung verteilt.
Vor allem Frauen und Kinder leiden unter den Folgen der Gewalt – sie sind dringend auf die Nothilfe angewiesen. Krankenhäusern fehlt es an wichtigen medizinischen Sachgütern. Auch Decken, Matratzen, Hygieneartikel und Lebensmittel werden dringend benötigt.

Die Grenze zum Gazastreifen sind derzeit durchlässig, und Aktion Europa hilft bereitet derzeit die 4. Hilfslieferung über die Hafenstadt Ashdoud vor. Aktion Europa hilft importieren derzeit mit dem Kooperationspartner DMPG e.V. und der Palästinensischen Ärzte und Apotheker Vereinigung als einer von wenigen Organisation, Hilfsgüter in den Gazastreifen. Durch die Zusammenarbeit Örtlicher Hilfsorganisationen wie z.B. der WHO Jerusalem, werden die Hilfsgüter (Lebensmittel und Medikamente) direkt in Gazastadt, Bait Hanin und Rimal an die bedürftigen Zivilisten verteilt und an das Krankenhaus al Shifa geliefert.

Bisher konnte Aktion Europa hilft 22,5 Tonnen lebensrettende Hilfsgüter bereit stellen. Darunter 9,5 Tonnen Babynahrung – 2 Tonnen Operations Kits – 2 Narkosegeräte – und 11 Tonnen Wasser & Nahrung.
Ende April 2015 wurde der 4. Hilfstransport von Aktion Europa hilft mit voraussichtlichen 1,5 Tonnen Babymilchpulver nach Ashdod losgesandt. Auch durch die erste Food Bank in Gaza unterstützen wir die Zivilbevölkerung mit einer regelmäßigen Mahlzeit. Hier erfahren Sie mehr über die Food bank in Gaza.
Unterstützen Sie weiterhin unsere Nothilfe für Gaza mit Ihrer Spende!

  • Projekt Nothilfe Gaza
  • Verwendungszweck Nothilfe Gaza
  • Projektjahr Januar bis Dezember 2016