Projektstatus 4e
Standort: Griechenland, Eftalou und Molivos am Leuchtturm von Lesbos.

Zielgruppe: Syrische Flüchtlingskinder und ihre Familien

Zeitraum: Jan-Juli 2016

Partnerorganisation: Aktion Europa hilft, UCF

Projektkosten: 6.500,- Euro

Kontakt Person: Gisela Cuadrado (Nothilfe Management) cuadrado@aktion-europa-hilft.de

Lesbos

Ausgangssituation:

Die aktuelle Lage in Lesbos ist verheerend. Täglich erreichen Hunderte Flüchtlingskinder mit ihren Familien die Mediterrane Küste in Lesbos.
Unterkühlt, traumatisiert und Hilflos stehen die syrischen Kinder bei 0 Grad Aussentemperatur am Strand, getrennt von ihren Familien. Ihre Kleider sind völlig durchnässt, Mütter suchen verzweifelt nach ihren Kinder und Familienangehörigen die durch das Meer abgetrennt wurden.
„Der Anblick lässt einem das Herz bluten. Kinder, Mütter und selbst schwangere Frauen und Babys leben unter grausigen Bedingungen“, teilte uns unser Projektpartner vom UCF – Feraz Younes am 30. Januar mit.

Projektbeschreibung:
Aktion Europa hilft leistet Mediterrane Flüchtlingshilfe in Lesbos durch die Ausstattung der Erstunterkunft „Elips hope Center“ und die Verteilung von lebensmittelpaketen, direkt an der Küste von Lesbos .
Das ehemalige Hotel welches zur Erstunterkunft umgebaut wurde liegt in Zone 1, zwischen Eftalou und Molivos am Leuchtturm von Lesbos. „Wir stellen Betten, Decken, Matratzen, Hygieneartikel und Lebensmittel bereit“, berichtet Sakina Tarantino von Aktion Europa hilft und betont dabei die wichtigkeit der Erstunterkünfte als Schutz für die gestrandeten traumatisierten Kinder.
Sie können dieses Projekt durch ein Hilfspaket von 39€ unterstützen.
Das Hilfspaket für die Erstunterkunft beinhaltet ein Bett ein Decken-Set und eine Lebensmittelration.
Helfen Sie einem Flüchtlingskind mit einem Hilfspaket von 39€!

  • Projekt Nothilfe Lesbos
  • Verwendungszweck Nothilfe Lesbos
  • Projektjahr Januar bis Juni 2016